Jahreshauptversammlung

10. März 2020
Verein
Die Jahreshauptversammlung entfällt!

Am 13. März hätte die diesjährige Hauptversammlung stattfinden sollen. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns jedoch entschlossen, die Jahreshauptversammlung am Freitag zunächst entfallen zu lassen und an einem noch abzustimmenden späteren Termin abzuhalten. Wir wollen hier überhaupt keine Panik schüren, dafür liegen noch keine Gründe vor und eigentlich sehen wir die ganze Lage noch ziemlich entspannt. Aber wir haben viele Kameraden/-innen, welche beruflich mit einer Vielzahl von Menschen in Kontakt stehen. Auch haben viele von uns schulpflichtigen Kinder. Es wird geschrieben, dass Kinder möglicherweise symptomfreie Überträger sein könnten. Eine mögliche Kontaktperson also in unseren Reihen am Freitag könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Mitglieder der Feuerwehr Oberhausen samt ihren Familien unter Quarantäne gestellt werden. Somit wären wir NICHT MEHR EINSATZFÄHIG. Uns und auch mir persönlich geht es um den Erhalt unserer Einsatzbereitschaft und auch um ein Zeichen der Solidarität nach außen, dass gerade wir Feuerwehrler alles daran setzen, eine mögliche Infektionskette zu unterbrechen. Ich hoffe auf Verständnis für diese Entscheidung. Passiert uns nix, dann haben wir Glück gehabt. Würde es am Freitag jedoch "schief gehen", müssten wir uns wahrscheinlich den Vorwurf gefallen lassen, dass wir die Versammlung problemlos hätten absagen können. Wie man es macht ists wohl verkehrt. Deswegen haben wir zugunsten der Vorsicht entschieden. Wie wir mit den geplanten größeren Übungen umgehen, werden wir jeweils kurzfristig entscheiden.

Bernhard Schregle
Kommandant