Bild: gis-fotografie II captured moments - Gisela Schregle

Corona-Ampel für den Landkreis Weilheim-Schongau

Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35
50
Im () liegt der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert bei (Stand: ). Insgesamt gibt es bisher bestätigte Fälle von COVID-19, darunter Todesfälle. Die Sterberate beträgt .
Der 7-Tage-Inzidenzwert im gesamten Bundesland beträgt . Bezogen auf die Einwohnerzahl sind das Fälle pro 100.000 Einwohner, was einer Betroffenenrate von infizierten Personen entspricht.

Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI), Lizenz: dl-de/by-2-0


 

Corona-Pandemie; Feststellung der Katastrophe in Bayern

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration vom 8. Dezember 2020, Az. D4-2257-3-43

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration erlässt folgende Bekanntmachung:

Aufgrund der Corona-Pandemie wird ab 9. Dezember 2020 das Vorliegen einer Katastrophe im Freistaat Bayern gemäß Art. 4 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes (BayKSG) festgestellt.

Begründung:

Die bislang ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben noch nicht zu einem spürbaren landesweiten Rückgang der Infektionszahlen geführt. Das Infektionsgeschehen entwickelt sich dynamisch in allen Bevölkerungsgruppen, unabhängig von lokalisierbaren Ausbruchsgeschehen und erschwert die Möglichkeit der schnellen Nachvollziehbarkeit und damit Durchbrechung der Infektionsketten. Bayern hat inzwischen eine 7-Tage-Inzidenz von 177. 27 Landkreise und kreisfreie Städte überschreiten den Schwellenwert von 200. Gleichzeitig steigt die Belegung von Krankenhausbetten, insbesondere von Intensivbetten, mit COVID-19-Patienten weiter an. Dies erhöht den Koordinierungsbedarf bei der Belegung der Intensivbetten und der Verlegung von Patienten aus überlasteten Kliniken. Auch die Zahl der täglichen Corona-Todesfälle in Bayern hat ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Die Belastung des Gesundheitssystems verschärft sich zudem weiter. Die Corona-Pandemie gefährdet Leben und Gesundheit einer Vielzahl von Menschen im gesamten Staatsgebiet Bayerns. Diese Gefahren können nur abgewehrt werden, wenn unter Leitung der obersten Katastrophenschutzbehörde die im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen, Organisationen und die eingesetzten Kräfte zusammenwirken.

Joachim H e r r m a n n
Staatsminister

 


Vorübergehende vollständige Einstellung des Übungs- und Ausbildungsbetriebs!

 

Der Landkreis Weilheim-Schongau hat mit dem heutigen Sonntag (18.10.2020) einen Inzidenzwert von 51,7 und somit die Stufe "rot" erreicht. Das bedeutet für uns Feuerwehren, dass der Übuns- und Ausbildungsdienst ab sofort vollständig eingestellt ist! Hoffen wir auf bessere Zeiten, aber der Erhalt der Einsatzbereitschaft ist -wieder- unser erklärtes Ziel.


 

HERZLICH WILLKOMMEN

auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen!

 

 

Auf diesen Seiten möchten wir  uns vorstellen und zeigen, wie vielseitig der Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ist. 

Auch die Kameradschaft ist ein wichtiger Teil dieses Ehrenamtes.

Sehen Sie sich um! Wenn es Ihnen gefällt, schauen Sie doch öfter mal vorbei. Hier halten wir Sie immer auf dem Laufenden, informieren über Einsätze, Tätigkeiten und unsere Veranstaltungen.

Nachdem diese Seiten auch als Informationsquelle für unsere Feuerwehrdienstleistenden gedacht sind, berichten wir auch über allgemeine Feuerwehrthemen, Rechtsgrundlagen, Termine, besondere Ereignisse und Probleme.

Wir sind selbstverständlich auch ausserhalb des Internets gerne bereit Fragen zu beantworten, also zögern Sie bitte nicht und sprechen uns einfach an!

Aufgaben, Technik und Methoden der Feuerwehr haben sich seit unserem Gründungsjahr 1873 vielfältig geändert. Unsere Zielsetzung ist und bleibt aber auch in Zukunft die gleiche:

 

Freiwillig und ohne Eigennutz anderen Menschen zu helfen, wenn sie oder ihr Hab und Gut in Gefahr geraten sind.

 

Haben Sie Interesse uns zu unterstützen? Wollen Sie gemäß unserem Leitspruch

"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!"

gemeinsam mit derzeit 44 Männern und 4 Frauen in der Feuerwehr helfen und sich für andere einsetzen? Dann einfach vorbeischauen, anrufen oder mailen! Aufnahmeanträge für die Aktive Mannschaft, die Jugendfeuerwehr oder auch die Kinderfeuerwehr stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

 


 

Wer wir sind, was wir tun

Icon Sign

Retten

Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen und/oder Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen. Tätigkeitsfelder hierfür sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.
Icon Sign

Löschen

Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft. Aufgrund der zunehmenden Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nehmen die technischen Hilfeleistungen stark zu – die Feuerwehr entwickelt sich zur Hilfeleistungsorganisation.

Icon Sign

Bergen & Schützen

Auch das Bergen von Sachgütern z.B. bei Hochwasser, technische Hilfeleistungen wie z. B. das Auspumpen von Kellern, Hilfe bei Verkehrsunfällen und Unwettern gehört zu unserem Aufgabenbereich. Die Feuerwehr wehrt Gefahren für die Umwelt ab und betreibt aktiven Umweltschutz z. B. mit der Eindämmung von Ölunfällen und mit der Beseitigung von Ölspuren auf Straßen.



Letzte Änderungen/Ergänzungen:

15.02.2021   Seite "Nachrichten 2021" ergänzt (Einsatzbericht vom 12.02.2021)
15.01.2021   Einsatzberichte ergänzt
11.12.2020   Startseite ergänzt - Corona-Ampel nun mit Text
07.12.2020   Startseite ergänzt - CORONA-AMPEL eingefügt
07.12.2020   Startseite ergänzt (Feststellung des Vorliegens einer Katastrophe)
07.12..2020  Seite "Nachrichten 2020" ergänzt.  (Feststellung des Vorliegens einer Katastrophe)


 

Kontaktieren Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Oberhausen
Bahnhofstr. 48
82386 Oberhausen

feuerwehr.oberhausen.obb@gmail.com

Tel. +49 8802 1439
Fax +4988029136955