Jugendfeuerwehr

Die Treffen der Jugendfeuerwehr müssen leider bis auf weiteres entfallen!
Auf Grund der derzeitigen Situation legen gerade wir Feuerwehrler alles daran, die Verbreitung des Coronavirus zumindest zu verlangsamen. Aus diesem Grund müssen die Treffen der Jugendfeuerwehr leider bis auf weiteres entfallen. Wir denken zwar, dass diese Entscheidung keine Überraschung darstellt, möchten dennoch nochmals darauf hinweisen, dass auch wir, die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen versuchen, sämtliche Quarantänemaßnahmen innerhalb unserer Wehr zu vermeiden und stets einsatzbereit zu sein.
Wünschen wir uns Glück und hoffen, dass wir gut durch diese Zeit kommen. Bei weiteren Fragen stehen die beiden Kommandanten stets zur Verfügung.

 

 

 

Die "Jugendfeuerwehren" sind die Jugendgruppen der Freiwilligen Feuerwehren. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich bei der Freiwilligen Feuerwehr einbringen um ihren Mitmenschen in Notsituationen zu helfen. Mit 12 Jahren können Mädchen und Jungen bereits der Jugendfeuerwehr beitreten.

Unsere Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 6 Mitgliedern (zwei Mädchen und vier Jungen). Wir freuen uns immer über Interessierte und neue Mitglieder!

Die Jugend trifft sich in der Regel zweimal monatlich Donnerstags um 18:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Oberhausen.

Die genauen Übungstermine können unter der Rubrik Termine eingesehen werden.

Fester Bestandteil des "Jugendfeuerwehrjahres" sind Übungen, Teilnahme am Wissenstest und an Wettkämpfen mit anderen Feuerwehren, Ausflüge und gesellige Spieletage.Weiter werden wichtige Grundlagen für den späteren Feuerwehrdienst vermittelt. Bereits mit 16 Jahren kann man die Feuerwehrgrundausbildung absolvieren und danach teilweise schon an richtigen Einsätzen teilnehmen (außerhalb des Gefahrenbereichs). Mit 18 Jahren tritt man dann zur erwachsenen Einsatzmannschaft über.

Über Projekte und Ereignisse in der Jugendgruppe berichten wir hier unter Nachrichten.

Du Interessierst Dich für die Jugendfeuerwehr und würdest Dir das gerne mal näher ansehen? Dann melde Dich bei unserem Jugendwart Stefan Schmid oder auch bei den Kommandanten. Wir freuen uns auf Dich! Aufnahmeanträge sind hier im Downloadbereich zu finden.

 

Nähere Informationen gibt´s auch hier bei der Jugendfeuerwehr Oberbayern.

 

Jugendwart u. Ansprechpartner

Stefan Schmid
Waldstr. 46
82386 Oberhausen
Tel. 08802/913289

 

 

 

Jugendverband - Jugendfeuerwehr des Landkreises Weilheim-Schongau

Am 14. März 2011 trafen sich im Feuerwehrwehrhaus Altenstadt die Jugendvertreter der Feuerwehren unseres Landkreises um den Jugendverband "Jugendfeuerwehr des Landkreises Weilheim-Schongau" innerhalb des Kreisfeuerwehrverbandes zu gründen. Ziel war es, als Gemeinschaft die Interessen der Jugendfeuerwehren nach Außen hin zu vertreten. Einstimmig wurde die neue Jugendordnung - die seitdem auch Bestandteil der Satzung des Kreisfeuerwehrverbandes ist - beschlossen und die Vorstandschaft gewählt. Nach einer turnusmäßigen Neuwahl im Jahr 2014 wurden KBM Bastian Eiter (Kreisjugenfeuerwehrwart), Christian Fuchs (Stellvertreter),  Franz-Peter Bach (Schriftführer) und Michael Schenk (Kassier) bestätigt bzw. neu gewählt.

Hier finden Sie die Jugendordung der Jugendfeuerwehren im Landkreis WM-SOG (108,7 KB)

 


 

 

Aus der Jugendfeuerwehr

 

 

25.05.2019

(4. Platz beim Kreisfeuerwehrjugendtag in Schongau)

Auch wir waren dabei! Bei widrigsten Wetterverhältnissen hat sich unsere Jugendgruppe beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Schongau auf den 4. Platz von 18 teilnehmenden Gruppen gekämpft! Wir gratulieren Basti, Maxi, Lukas und Quirin zu diesem tollen Ergebnis. Und auch unser Jugendwart hat sich wieder entspannt :-)

 

 


 

11. Oktober 2018

(Wissenstest der Jugend)

Auch unsere Jugendgruppe hat am Wissenstest 2018 mit dem Thema "Fahrzeugkunde" teilgenommen. Die Telnehmer waren

  • Sebastin                        in der Stufe 1
  • Maximilian und Lukas     in der Stufe 2
  • Quirin                            in der Stufe 5

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!


 

06.09.2018

(Motto der Feuerwehraktionswoche)

Pressemitteilung des Landesfeuerwehrverbands Bayern e.V.

Unterschleißheim, 30. August 2018

#FINDEDEINFEUER in der Jugendfeuerwehr

Kampagne zur Gewinnung aktiver Mitglieder für die Jugendfeuerwehren Bayerns geht in die nächste Runde.

Am 14.09.2018 um ca. 21:00 Uhr startet die neue Kampagne des Landesfeuerwehrverbands Bayern (LFV Bayern), mit der traditionellen Eröffnung der Feuerwehraktionswoche 2018 durch den Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann in der Bärenhalle der Stadt Bindlach, in das zweite Jahr.

Bereits im September 2017 startete die Kampagne mit dem Motto „Begegnen – Bewegen – Bewirken“ und mit dem Hashtag #FINDEDEINFEUER und wird dieses Jahr unter dem gleichen Motto weiter geführt.

Während der Feuerwehraktionswoche – vom 15. bis 22.09.2018 - finden in fast allen bayerischen Landkreisen verschiedenste Veranstaltungen statt. Es beteiligen sich viele Feuerwehren die Tage der offenen Türe, Feuerwehr-Aktionstage oder spezielle Übungen durchführen, um über ihre Tätigkeitsfelder und Spezialisierungen zu informieren und Jugendliche zum Mitmachen zu animieren.

LFV-Vorsitzender Alfons Weinzierl: „Die Jugendfeuerwehren sind unsere Zukunft! Auf sie sind wir angewiesen. Die Kampagne des LFV Bayern trägt zur Stärkung der Jugendfeuerwehren Bayerns tatkräftig bei. Jeder Aktive, jedes Jugendfeuerwehrmitglied, aber auch jeder Interessierte kann daran teilhaben unsere Kampagne im Internet zu verbreiten. Das trifft auch den Grundgedanken des Landesfeuerwehrverbands, der eine starke Gemeinschaft zum Wohl der in Bayern lebenden Bürger ist.“

Zentraler Anlaufpunkt für die Kampagne bleibt auch in diesem Jahr die Website www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de. Es wurden nunmehr auch „findedeinfeuer“-Accounts auf Facebook, Instagram und YouTube angelegt. Diese haben als Zielgruppe alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren. „Wir bemühen uns hier eine Community zu bilden und den Jugendlichen das Thema Ehrenamt und Feuerwehr nahe zu bringen.“, erklärt Alfons Weinzierl. „Das wird mit Spaß – wie z.B. mit den Mach´s Feuerwehrstyle-Videos – aber auch mit informativen Themen wie z.B. Berichte über Rettungshundestaffeln etc. umgesetzt. Wichtig ist, dass Eltern, die Jugendwarte, Freunde und Bekannte die Jugendlichen auf diese Seiten aufmerksam machen und hier fleißig geliked, geteilt und kommentiert wird.“

Der LFV Bayern freut sich darauf, mit dieser Kampagne auch online die starke Gemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehren zu präsentieren. Aktuell engagieren sich zwischen 12 und 18 Jahren rund 50.000 Jugendliche in den bayerischen Feuerwehren – 12.500 davon sind weiblich. „Diesen Stand gilt es zu halten, ja wenn möglich sogar auszubauen – so Weinzierl!“

Bild: Daumen hoch für die Jugendfeuerwehren Bayerns! (Quelle: LFV Bayern e.V.)

Der Landesfeuerwehrverband Bayern ist die Interessensvertretung von 7.818 Feuerwehren mit 326.650 aktiven Feuerwehrleuten (ca. 315.000 davon ehrenamtlich). Aktuell sind in der Jugendfeuerwehr Bayern ca. 50.000 Jugendliche gemeldet – ca. 12.500 davon sind weiblich. Gegenüber dem Bayerischen Landtag, der Bayerischen Staatsregierung und anderen Institutionen vertritt er kraft des Bayerischen Feuerwehrgesetzes die Interessen der bayerischen Feuerwehren. Der Verband berät seine Mitglieder umfassend und ist über den Deutschen Feuerwehrverband auch auf Bundes- sowie Europaebene präsent.

V. i. s. d. P.                 Alfons Weinzierl,  Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e.V.

                                   Freigabe erteilt

Pressekontakt:            Johanna Rauch,  Referentin für Öffentlichkeitsarbeit,


 

30.03.2018

(Karfreitagsübung)

Die jährliche Karfreitagsübung fand diesmal in der Waldstraße in Obermaxlried statt. Angenommen war der Brand eines erdgeschoßigen unterkellerten Garagengebäudes mit diversen gelagerten Gegenständen. Übungsziel war die Verhinderung der Brandausweitung und der Aufbau und die Sicherung der Löschwasserversorgung aus einem offenen Gewässer (Ach) und natürlich der Löscheinsatz im Freien.

Besonders freut uns, dass wir diesmal auch unsere Jugendgruppe außerhalb des Gefahrenbereichs mit einsetzen konnten! So konnte das ständige "Kuppeln, Saugleitung hoch, Saugleitung zu Wasser" in der Praxis geübt werden. Gut gemacht! Die Wasserversorgung war für die Übung ausreichend. Weiter so!!

Auch zukünftig werden wir versuchen, die Jugendgruppe mit einzubinden, um das Feuerwehrjahr einfach spannender gestalten zu können.

 


 

04.02.2018

 
(Ausflug der Jugendfeuerwehr)

Unser Jugendwart Stefan Schmid hat einige der heiß begehrten Karten für ein Eishockeyspiel des SC Rießersee gegen die Dresdener Eislöwen im Stadion in Garmisch-Partenkirchen ergattert. Über 200 Mitglieder und Betreuer der Jugendfeuerwehren aus den Landkreisen Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen konnten so bei einem spannenden Spiel dabei sein, dass allerdings die Gastgeber mit 4:5 verloren haben. Trotzdem war es ein Erlebnis! Herzlichen Dank an die Organisatoren!

 


 

11.12.2017

(Adventsfenster der Jugendfeuerwehr)

Heute ist das streng gehütete Geheimnis gelüftet worden und das Adventsfenster unserer Jugendgruppe kann nun bewundert werden. Zu sehen ist ein Bild unseres Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF 20). Wenn man durch die Schlauchstücke schaut, sieht man einige Bilder aus unserem Feuerwehrleben. Ein tolle Idee! Jetzt kennen wir also das Ergebnis des hektischen geschraube, geschneide und gemale und der Geheimnistuerei :-). Das Chaos in der Werkstatt hat sich gelohnt!  Herzlichen Dank an Stefan Schmid und unsere Jugendfeuerwehrlerinnen und Jugendfeuerwehrler!


 

23.11.2017

(Adventsfenster-Basteln)

 

In Oberhausen gibt es auch heuer wieder die beliebten Adventsfensterl. Vom 1. bis 24. Dezember öffnet um 16 Uhr jeweils ein Fenster mit einem besonderen Motiv. Die Fenster sind bis 22 Uhr beleuchtet und bis 7. Januar geöffnet. Auch unsere Jugendgruppe ist schon fleissig am basteln! Wir sind gespannt, was sie sich so alles hat einfallen lassen. Das Fenster der Jugendgruppe öffnet am 11. Dezember am Feuerwehrgerätehaus.

 

 


 

26.10.2017

(Übung mit unserer Jugendfeuerwehr)

 

Langsam kommt die ungemütliche Zeit, in der das Üben im Freien oft nicht mehr so wirklich möglich ist. Daher nutzten wir den trockenen und milden Oktoberabend für eine Übung mit der Jugendgruppe im Gewerbegebiet. Hierbei wurde mit ihnen zum ersten Mal ein kleiner Löschaufbau vom Fahrzeugtank über einen Verteiler bis zum angenommenen Brandort sowie ein vereinfachtes Strahlrohrführertraining durchgeführt. Gerade für unsere beiden Neuzugänge Maxi und Lukas eine spannende Sache.

Nachdem unsere beiden Damen allerdings die Funktion "Mannschutzbrause" entdeckt hatten, mussten wir wieder ins Gerätehaus einrücken, um die nasse Übungskleidung gegen trockene zu tauschen.

Ein spaßiger Abend mit einer motivierten Truppe! Weiter so!

 

 

 

 

 


 

12.10.2017

(Wissenstest der Jugend)

Auch unsere Jugendgruppe mit Jugendwart Stefan Schmid nahm am heurigen Wissenstest der Jugend teil. Das Thema lautete "Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr, Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung". Im Rahmen der Prüfung waren Fragen zum Erkennen von Gefahren und zu grundsätzlichen Möglichkeiten der Vermeidung von Unfällen zu beantworten. Darüber hinaus mussten Fragen zur persönlichen Schutzausrüstung der Feuerwehranwärter und weiteren Beispielen zur erweiterten persönlichen Schutzausrüstung beantwortet werden. Ein eigener Teil war auch das Erkennen von Funktionsabzeichen der Führungsdienstgrade an Dienstkleidung und im Einsatz.

Alle unsere Teilnehmer haben den Wissenstest bestanden!Die im Vorfeld deutlich spürbare Aufregung war völling umsonst :-).

Wir gratulieren dazu! Die Teilnehmer waren Maxi Straße (Bronze), Florian Pinzinger (Silber), Anna Ricken (Gold) und Quirin Schretter (Gold-Blau).  Herzllichen Dank an die Bereitschaft zur Ausbildung an die Vier und natürlich an unseren Jugendwart Stefan Schmid. Weiter so, dann ist die Zukunft unserer Feuerwehr gesichert.

 

 


 

16.09.2017

(Unser Schnuppertag)

Am 16.09.2017 fand unser Schnuppertag (Tag der offenen Tür) statt. Auch die Jugendfeuerwehr mit den Jugendwarten half fleißig mit und unterhielt die Kleinen mit einer Bastelstation und Zielspritzen. Auch wenn wetterbedingt einige Spiele nicht durchgeführt werden konnten, so war es doch ein gelungener Tag!

Ganz besonders freut uns, dass unsere Abfragen nach dem Interessse zur Gründung einer Kinderfeuerwehr so positiv verlaufen ist.

 

Derzeit haben wir 15 Nachfragen von Kindern hierfür! Schon bald werden wir zu einer Informationsveranstaltung einladen und dann hoffentlich die Gründung unserer ersten Kinderfeuerwehrgruppe bekannt geben können. Wir freuen uns SEHR und werden weiterhin über dieses Projekt berichten! Pack ma´s an!


 

22.05.2017

(Presseinformation der Deutschen Jugendfeuerwehr im Deutschen Feuerwehrverband e.V.)
Jugendfeuerwehren in Deutschland leisten über 10 Millionen Stunden für Kinder und Jugendliche

Die Deutsche Jugendfeuerwehr veröffentlicht ihre Jahresstatistik und kann auf steigende Zahlen verweisen. Die fast 80.000 ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und Jugendleiter haben über 10.000.000 Stunden Jugendarbeit geleistet und damit ein verlässliches und spannendes Programm für eine Vertelmillion Kinder und Jugendliche angeboten. Selbstverständlich ist ein Teil dieser Stunden auch auf unsere Arbeit mit den Jugendlichen zurückzuführen!

Nähere Informationen sind hier erhältlich.


 

17.05.2017

(Kreisjugendfeuerwehrtag am 20.05.2017)

Kreisjugendfeuerwehrtag als Höhepunkt der Jugendfeuerwehren

Als Höhepunkt im Kalender der Jugendfeuerwehren findet einmal im Jahr der Kreisjugendfeuerwehrtag statt. An dieser Veranstaltung treten die Jugendfeuerwehren unseres Landkreises im Wettbewerb in sechs verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Der Wettkampf wurde vom damaligen Kreisjugendfeuerwehrwart KBI a.D. Erwin Keller aus Weilheim ins Leben gerufen und wird seit 1985 jährlich durchgeführt. Für die Interessierten sind die Richtlinien zur Durchführung des Kreisjugendfeuerwehrtags und die Beschreibung der Wettkämpfe im bereitgestellt.

Der nächste Kreisjugendfeuerwehrtag findet am Samstag den 20. Mai 2017 in Peiting statt. 2018 ist der Wettkampf in Raisting geplant. 2019 ist eine Jubiläumsveranstaltung in der Schongauer Altstadt vorgesehen.

Auch wenn wir heuer selber keine Gruppe stellen können, wünschen wir doch an dieser Stelle allen anderen Jugendfeuerwehren viel Erfolg! Und nochmals der Hinweis - am Sonntag findet ebenfalls in Peiting ein "Tag der Helfer" statt (Tag der offenen Tür). Die Feuerwehr Peiting freut sich über viele Besucher!


 

25.02.2017

(Wissentest der Jugend)

Das Thema des Jugendwissenstests der Jugendfeuerwehr lautet heuer "Unfallverhütung, Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung in der Jugendfeuerwehr"
Nähere Informationen erhaltet ihr hier!


 

29.12.2016

(Übungstermine)

Die Termine für das Jahr 2017 stehen und können hier unter Termine eingesehen werden!
Das erste Treffen findet am Donnerstag den 12. Januar 2017 wie gewohnt im Feuerwehrgerätehaus statt.


 

22.12.2016

Mit einem gemütlichen Videoabend, Pizza und guter Laune ließ auch unsere Jugendgruppe ein erfolgreiches und spannendes Jahr ausklingen. Weiter geht´s im Januar 2017. Die jeweiligen Übungstermine sind in der Rubrik Termine zu finden.


 

11.12.2016

(Jugend)

Vom 1. bis 24. Dezember öffnet um 16:00 Uhr in Oberhausen je ein Fenster mit einem besonderen Motiv. Stimmungsvoll beleuchtet können diese bis 6. Januar 2017 jeweils von 16.00 bis 22:00 Uhr bewundert werden. Auch unsere Jugendgruppe beteiligt sich an dieser Aktion und hat fleißig gebastelt.


 

10.12.2016

(Jugend)

In der Ausschusssitzung am 09.12.2016 wurde Anna-Lena Koll als neue Jugendwartin vorgestellt.  Wir freuen uns, dass wir sie für diese Aufgabe gewinnen konnten und wünschen Ihr viel Erfolg bei dieser anspruchsvollen Tätigkeit.